Abschließende Fräs- und Asphaltarbeiten in der Hauptstraße in Gersweiler – Vollsperrung eines Straßenabschnitts notwendig

Die Landeshauptstadt Saarbrücken arbeitet seit Mittwoch, 7. September, in der Hauptstraße in Gersweiler. Zunächst wurden die Bushaltestellen „Willerbach“ auf beiden Straßenseiten barrierefrei umgebaut.

Zum Abschluss finden im Zeitraum von Samstag, 1. Oktober, ab 20 Uhr, bis Dienstag, 4. Oktober, 6 Uhr, Fräs- und Asphaltarbeiten statt. Dazu ist eine Vollsperrung der Hauptstraße im Abschnitt zwischen dem Gebäude mit der Hausnummer 24 und der Hirschenbergstraße notwendig.

Eine Umleitung über die Hauptstraße, Kreisstraße, Saaruferstraße, Luisenthaler Brücke sowie die B51 über Luisenthal, Altenkessel und Burbach wird eingerichtet. Auch für Linienbusse wird es Umleitungen geben. Die Wasserstofftankstelle in Gersweiler bleibt weiterhin über die Gersweilerbrücke und die Burbacher Straße erreichbar.

Für Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge ist die Zufahrt jederzeit gewährleistet.

Der Zeitraum für die Vollsperrung richtet sich nach den Öffnungszeiten des ansässigen Discounters. Am Samstagabend, 1. Oktober, beginnen ab 20 Uhr die Fräsarbeiten. Sie werden bis in die Nachtstunden andauern und mit Lärm einhergehen. Am Sonntag und Montag, 2. und 3. Oktober, werden jeweils die Asphaltbinderschicht und die Asphaltdeckschicht eingebaut. Diese Arbeiten erfolgen tagsüber.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken bittet um Verständnis für die erforderliche Vollsperrung und die lärmintensiven Bauarbeiten am Samstagabend.

Witterungsbedingt können sich die Arbeiten verschieben.

Werbung
www.heizung-sanitaer-scherer.de