EINSATZ IN DEN HOCHWASSERGEBIETEN: OBERBÜRGERMEISTER CONRADT VERABSCHIEDET KATASTROPHENHELFER

Oberbürgermeister Conradt verabschiedet Katastrophenhelfer - Landeshauptstadt Saarbrücken

Oberbürgermeister Uwe Conradt hat am Donnerstag, 22. Juli, 24 Feuerwehrleute aus Saarbrücken und Völklingen zu ihrem Einsatz in die Hochwassergebiete in Rheinland-Pfalz verabschiedet.

Im Rahmen der länderübergreifenden Katastrophenhilfe für die vom Unwetter besonders betroffenen Gebiete unterstützen die Feuerwehrleute die Einsatzkräfte vor Ort sowie die Bevölkerung bei der Bewältigung der durch die Wassermassen entstandenen Schäden.

OB Conradt: „Es ist schockierend zu sehen, was das Hochwasser angerichtet hat. Dieser enorme Schaden kann nur durch den koordinierten Einsatz von Kräften aus der gesamten Bundesrepublik gemeistert werden. Auch wir wollen unseren Beitrag dazu leisten und die Menschen vor Ort unterstützen. Der Einsatz im Katastrophengebiet birgt weiterhin Gefahren. Ich danke den Helfern, ihnen gebührt Respekt und Anerkennung.‟

Der technische Zug aus dem Regionalverband Saarbrücken löst zusammen mit zwei weiteren Zügen aus den Landkreisen Merzig-Wadern und Sankt Wendel die bereits im Katastrophengebiet tätigen Kräfte aus dem Saarland ab.

Werbung