Erika Gerhards und Bernd Meyer bedanken sich fürs Sammeln – erneut 2115 Euro gespendet

Einen Scheck über 2150 Euro konnte Erika Gerhard und Bernd Meyer(li.) am 12. Januar an eine Vertreterin des Kinderhospiz überreichen.

In unserer Oktober Ausgabe berichteten wir auf der Titelseite von Erika Gerhards und Bernd Meyer, die es sich seit sechs Jahren zur Aufgabe gemacht haben, Kronkorken zu sammeln und diese dann gegen eine Spende abgeben. Die Spende geht dann weiter an das Kinderhospiz – und Palliativteam Saar. Waren es im Oktober 2020 noch insgesamt 52 Tonnen gesammelte Kronkorken, so erhöht sich die Zahl nun auf 74 Tonnen.  Denn trotz Corona, so die beiden, konnten im abgelaufenen Jahr 22 Tonnen gesammelt werden, weshalb sie sich an dieser Stelle vielmals bei allen bedanken möchten, die zu diesem stolzen Ergebnis beigetragen haben. Ein ganz besonderer Dank geht an die Firma Harald Schmitt, Schrott- und Metallgroßhandel in der Hauptstraße 24b in Gersweiler (www.schrott-schmitt.de). Wie in einem Gespräch mit dem Gersweiler Anzeiger Geschäftsführer Harald Schlicker berichtete, sei man der Korkenannahme sehr gerne entgegengekommen, sei dies doch für eine gute Sache, die das mittlerweile seit 1968 in Gersweiler bestehende Unternehmen auch weiterhin unterstützen werde.

Ein großer Dank geht an die Firma Schmitt. Weiterhin werde man die Aktion unterstützen, so Geschäftsführer Harald Schlicker

Und so kam jüngst dank der Firma Schmitt wieder die stolze Summe von 2115 Euro zusammen, die am 12. Januar an das Kinderhospiz – und Palliativteam Saar in Saarbrücken (www.Kinderhospizdienst-saar.de) übergeben werden konnten. Die Freude über diese erneute Spende war sehr groß, weshalb man sich vielmals bei den fleißigen Sammlern bedankte.  Man wünsche sich, so Erika Gerhards und Bernd Meyer, dass das Geld in der Pferdetherapie eingesetzt werde, was man gerne macht, so die anwesenden Vertreter des Kinderhospizes. Die “Stoppe Meyers“, wie die beiden mittlerweile genannt werden, wünschen allen viel Gesundheit und hoffen weiterhin auf viele fleißige Sammler, denn jede kleine Menge hilft viel. Weiterhin kann man Korken in haushaltsüblichen Mengen in der Klarenthaler Straße 4 in Gersweiler abgeben. Einfach abgepackt in den dort abgestellten Anhänger legen. Eine tolle Aktion, von der der Gersweiler Anzeiger weiter berichten wird. (Rafael Mailänder)

„DANKE“ an alle die zu diesem tollen Ergebnis für eine Gute Sache beigetragen haben

Werbung
Workout by Giusi
Werbung
www.heizung-sanitaer-scherer.de