Falsche Polizeibeamte wieder erfolgreich/Polizei warnt erneut vor betrügerischen Anrufen

Saarbrücken (ots) – Nachdem gestern (05.04.2022) im Regionalverband Saarbrücken eine Frau am Telefon überrumpelt und um wertvollen Goldschmuck gebracht wurde, warnt die Polizei erneut vor dieser Betrugsmasche.
Zwei unbekannte Anruferinnen, die sich als Polizeibeamtin und Tochter der geschädigten 64-Jährigen ausgaben, erzählten dem ahnungslosen Opfer von einemschweren Verkehrsunfall mit tödlichen Ausgang, in den die Tochter im Auslandverwickelt worden sei. Um weiteren Schaden von der Tochter im Auslandabzuwenden, werde eine hohe Kaution gefordert. In der Folge übergab die Betrogene hochwertigen Goldschmuck im Wert von mehreren 10.000 Euro an einen ihr unbekannten Abholer.
Insgesamt kam es am gestrigen Tag zu einer Vielzahl von betrügerischen Anrufen im gesamten Saarland, welche alle erfolglos blieben.
Die Polizei rät, bei Anrufen von unbekannten Personen zur Vorsicht. Man sollte keine Angaben zu den eigenen finanziellen Verhältnissen machen und kein Bargeld oder sonstige Wertgegenstände an Unbekannte übergeben.
Die Ermittlungen dauern an.

Werbung