Landeshauptstadt arbeitet ab 16. März im Friedhofsweg und in der Brunnenstraße in Gersweiler

Die Landeshauptstadt arbeitet ab Mittwoch, 16. März, in zwei Straßen in Gersweiler. Dort finden Fräsflickarbeiten statt, um Asphaltschäden an den Straßen zu beheben.

Arbeiten im Friedhofsweg

Die Arbeiten im Friedhofsweg beginnen am Mittwoch, 16. März. Sie betreffen den Bereich ab der Einmündung zur Straße „Am Zimmerplatz“ auf einer Länge von etwa 170 Metern bis zum Waldrand. Für das Abfräsen der Deckschicht und das Aufbringen der neuen Asphaltdecke wird der Friedhofsweg im Baubereich vollgesperrt. Während der Bauarbeiten ist die Zufahrt zu den Straßen „Am Sportplatz“ und „Zimmerplatz“ vom Friedhofsweg aus nicht möglich. Die Arbeiten kosten rund 30.000 Euro und dauern voraussichtlich bis Freitag, 18. März.

Arbeiten in der Brunnenstraße  

In der Brunnenstraße beginnt die Maßnahme am Freitag, 18. März. Die Arbeiten finden zwischen der Einmündung zur Hauptstraße und dem Anwesen mit der Hausnummer 14, einschließlich des Wendehammers, statt. Für die Fräs- und Asphaltarbeiten wird die Straße im Baubereich vollgesperrt. Die Einbahnstraßenregelung in der Brunnenstraße wird für die Dauer der Baumaßnahme aufgehoben. Die Arbeiten kosten rund 24.000 Euro und dauern voraussichtlich bis Dienstag, 22. März.

Während der Maßnahmen im Friedhofsweg und in der Brunnenstraße ist das Parken im Baubereich jeweils nicht möglich. Für Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge ist die Zufahrt während der Arbeiten jederzeit gewährleistet. Fußgängerinnen und Fußgänger können die Gehwege weiterhin nutzen. Witterungsbedingt können sich die Arbeiten in den beiden Straßen verschieben.

Werbung
www.heizung-sanitaer-scherer.de