Landeshauptstadt informiert: Alle 75 Kinder der Kita Klarenthal seit heute wieder in Betreuung – Beratungen über beschleunigten Kita-Neubau

Pressemitteilung Stadt Saarbrücken vom 12.04.2021

Die Landeshauptstadt Saarbrücken informiert darüber, dass seit heute wieder alle 75 Kinder der Kita Klarenthal betreut werden.

Nach einem Wasserschaden waren 55 Kinder der Kita Klarenthal in der Kita „In den Hanfgärten“ untergebracht worden. Seit Montag, 12. April, werden in den Pfarrräumen der Evangelischen Kirchengemeinde Klarenthal jetzt auch die übrigen 20 Kinder wieder durch die ihnen bekannten und vertrauten städtischen Erzieherinnen betreut.

Der Gebäudemanagement-Betrieb (GMS) der Stadt konnte mit der Evangelischen Kirchengemeinde eine schnelle Lösung finden. Innerhalb von nur zwei Wochen konnten die Räume für den Kita-Betrieb hergerichtet werden. Hierfür wurde neuer Bodenbelag verlegt, Fluchtwege wurden beschildert und Rauchmelder installiert. Zudem wurden neue Notausstiege geschaffen, neue Geländer installiert und Fingerklemmschutz an den Türen angebracht.

Beratung über beschleunigten Neubau der Kita im Stadtteil Klarenthal
Im Hinblick auf den geplanten Bau der neuen Kita Waldwies in der Fenner Straße in Klarenthal wird es in Kürze einen Beratungstermin zwischen der Stadt, dem Regionalverband und dem Ministerium für Bildung und Kultur geben.

Uwe Conradt: „Die Stadt will, dass der seit vielen Jahren bestehende Mangel an Kitaplätzen im Saarbrücker Westen endlich durch ein adäquates Angebot behoben wird. Wir appellieren aber nicht nur an die für die Gewährleistung des Rechtsanspruchs zuständigen Stellen, sondern leisten als einer von 20 Kitaträgern einen entscheidenden Beitrag für den Ausbau. Unsere Anträge für den Ausbau liegen vor. Wir brauchen nun die Unterstützung des Landes und des Regionalverbandes, damit wir mit dem Neubau unserer neuen Kita im Stadtteil Klarenthal starten können.“  

Werbung
Jeden Mittwoch frische Grill-Hähnchen in Gersweiler in der Hauptstraße