ZKE bietet Saarbrücker Bio-Gütekompost und Holzhackschnitzel an

20 Euro pro Kubikmeter

Der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) bietet Kompost mit Gütesiegel und in Bioqualität zum Verkauf an.

Angeboten wird er in der Wertstoffinsel Dudweiler, der Kompostieranlage Gersweiler sowie in den beiden Saarbrücker Wertstoffzentren Am Holzbrunnen 4 in St. Johann und in der Wiesenstraße 20 in Malstatt. In der Kompostieranlage des ZKE können Bürgerinnen und Bürger, solange der Vorrat reicht, außerdem Holzhackschnitzel erwerben.

Saarbrücker Kompost – natürlich und vielseitig

Für seinen Kompost verwendet der städtische Eigenbetrieb ZKE ausschließlich Grünschnittabfälle wie zum Beispiel Sträucher, Zweige oder Laub. Biomüll kommt bei der Herstellung nicht zum Einsatz. Die städtische Kompostieranlage in Gersweiler ist bereits seit 1995 Mitglied in der „Bundesgütegemeinschaft Kompost“. Der Saarbrücker Bio-Kompost trägt seitdem ein Gütesiegel, das jederzeit ein einwandfreies Qualitätsprodukt garantiert.

Wegen seiner vielfältigen Eigenschaften ist Kompost ein beliebtes Bodenverbesserungsmittel. In Beeten oder Pflanzkübeln beigemischt, dient Komposterde als natürlicher Dünger und fördert das Bodenleben. Der Boden wird außerdem aufgelockert und vor dem Austrocknen bewahrt.

In seinen Entsorgungseinrichtungen bietet der ZKE Kompost in der Körnung 0/10 an. Er eignet sich insbesondere als Mulch für Zier- oder Nutzgärten und als Beimischung für Stauden und Sommerblumen in Kübeln und Blumenkästen.

50 Liter Komposterde zum Selbstabfüllen gibt es in den ZKE-Einrichtungen bereits für einen Euro. Größere Mengen oder Kompost auch in anderer Körnung können in der Kompostieranlage Gersweiler erworben werden.

Hackschnitzel verschönern Beete

So lange der Vorrat reicht, verkauft der ZKE in der Kompostieranlage Gersweiler selbstproduzierte Hackschnitzel aus unterschiedlichen Hölzern zum Preis von 20 Euro pro Kubikmeter. Das Angebot gibt es jährlich, in der Regel ab Ende März. Das verwendete Holz wird vom Amt für Stadtgrün und Friedhöfe angeliefert. Hackschnitzel können im Garten zum Beispiel verwendet werden, um Unkraut zu unterdrücken oder Beete zu dekorieren.

Da die Hackschnitzel ebenfalls wie Kompost nicht in Säcken abgepackt, sondern zum Selbstabfüllen angeboten werden, werden Interessentinnen und Interessenten gebeten, entsprechende Behälter mitzubringen.

Weitere Informationen gibt es unter www.zke-sb.de/kompost. Die Prüfkriterien des Gütesiegels sind unter www.gz-kompost.de zu finden.

Werbung
Workout by Giusi
Werbung
www.heizung-sanitaer-scherer.de